Schriftgröße:
.

Ausbreitungsszenarien, Folgenabschätzung, Verschleppung

Ausbreitungsszenarien und Folgenabschätzung zu Diabrotica als Quarantäneschädling und Untersuchungen zur Verschleppungswahrscheinlichkeit im internationalen Warenverkehr

 

Ziele:

1. Erarbeitung eines Modells der räumlichen und zeitlichen Ausbreitung des Westlichen Maiswurzelbohrers

Im Rahmen des Forschungsprojektes sollen verschiedene Ausbreitungsszenarien des Westlichen Maiswurzelbohers entwickelt werden, welche Voraussagen über die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Käfers bei einer natürlichen sowie bei einer Ausbreitung unter Zugrundelegung verschiedener Eingrenzungsmaßnahmen liefern. Dadurch können die Folgen bei einer Neueinschleppung direkt abgeschätzt sowie die Auswirkungen von Bekämpfungsmaßnahmen im Vergleich zur natürlichen Ausbreitung dargestellt werden. Weiteres Ziel der Arbeit ist die Erstellung von Risikokarten zur regionalspezifischen Festlegung von Eingrenzungszonen, um eine hohe Effizienz der Eingrenzungsmaßnahmen zur nachhaltigen Reduzierung der Ausbreitungsgeschwindigkeit bei geringen Kosten und minimalen betrieblichen Auswirkungen zu erreichen.

 

2. Untersuchungen zur Verschleppungswahrscheinlichkeit von Diabrotica im internationalen Warenverkehr

Es wird eine Risikoklassifizierung von verschiedenen Transportmitteln und Warenströmen auf Grundlage von Verschleppungswahrscheinlichkeiten der adulten Käfer im internationalen Warenverkehr erarbeitet.

 

Kurzbeschreibung:

Aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung ist der Westliche Maiswurzelbohrer in der EU als Quarantäneschädling eingestuft. Daher müssen bei einer Befallsfeststellung in bisher befallsfreien Gebieten Sofortmaßnahmen zur Ausrottung eingeleitet werden. Sollte eine Ausrottung nicht mehr möglich sein, wie derzeit in Bayern, werden Eingrenzungsmaßnahmen durchgeführt, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit zu reduzieren. Der Erfolg dieser Maßnahmen hat Auswirkungen auf die weitere Befallssituation, mögliche Schäden und erforderliche Pflanzenschutzmaßnahmen in bisher unbefallenen Anbaugebieten.

Die Ausbreitungsgeschwindigkeit sowie mögliche Ausbreitungswege werden durch eine Vielzahl von Faktoren, wie u. a. der Ausgangsbefallssituation (Abundanz), den Anbaubedingungen (Anteil von Monomais in der Region) und den klimatischen Gegebenheiten, beeinflusst. Diese Faktoren sollen analysiert, gewichtet und in dynamische Ausbreitungsmodelle integriert werden. Auf diese Weise können mögliche Ausbreitungen von Diabrotica virgifera virgifera bei Neueinschleppungen, aber auch für bereits bestehende Befallsgebiete in Bayern unter Beachtung von verschiedenen Eingrenzungsmaßnahmen direkt prognostiziert und die Auswirkungen regionalspezifisch bewertet werden.

 

Laufzeit: 2009 - 2012

 

Projektpartner:

Julius Kühn-Institut (JKI) - Institut für Strategien und Folgenabschätzung im Pflanzenschutz, Kleinmachnow

Julius Kühn-Institut (JKI) - Institut für nationale und internationale Angelegenheiten der Pflanzengesundheit, Kleinmachnow

 

in Zusammenarbeit mit:

Landwirtschaftliches Technologiezentrum Baden-Württemberg

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising

GAU Göttingen, Abteilung Agrarentomologie

Käferfeststellungen 2008

Käferfeststellungen von Diabrotica v. v. im Jahr 2008 in Deutschland
(Quelle: Dr. P. Baufeld, JKI)

Veröffentlichungen:

  1. Krügener, S.; Balschmiter, T.; Baufeld, P.; Roßberg, D.; Golla, B.; Vidal, S. 2012: Prognosen zum Auftreten des Westlichen Maiswurzelbohrers bis 2021. Julius-Kühn- Archiv, 438, 139.
  2. Krügener, S., Baufeld, P., Unger, J.-G. 2011: Modelling of population dynamics of Diabrotica virgifera virgifera - examination of various containment measures. IWGO Newsletter, 31 (1), 45-46.
  3. Krügener, S., Baufeld, P., Unger, J.-G. 2011: Ein Fruchtwechsel bleibt unerlässlich. Land & Forst, 52, 16-17.
  4. Krügener, S., P. Baufeld, J.G. Unger 2011: Modellierung der Populationsentwicklung des Westlichen Maiswurzelbohrers (Diabrotica virgifera virgifera) - Betrachtung verschiedener Eingrenzungsoptionen. Journal für Kulturpflanzen 63, 69-76.
  5. Krügener, S., P. Baufeld, J.-G. Unger 2011: Wurzelbohrer: Die Gefahr eingrenzen. Top-Agrar 5/2011, 70-75.
  6. Krügener, S., J. Krumpe, P. Baufeld, B. Golla, S. Vidal 2010: Modellansatz zur Ausbreitung des Westlichen Maiswurzelbohrers (Diabrotica virgifera virgifera LeConte). Julius-Kühn-Archiv 428, 186.
  7. Krügener, S. 2009: Ausbreitungsszenarien zum Westlichen Maiswurzelbohrer Diabrotica virgifera virgifera. Julius-Kühn-Archiv 424, 32.

 

Kontaktdaten (nur mit Passwort zugänglich)

 



  • PDF
  • Druckversion dieser Seite

Suche

Suche